✔️ Entdecken Sie unseren neuen Katalog Managementbüro 2022/2023! ✔️
✔️ Entdecken Sie unseren neuen Katalog Managementbüro 2022/2023! ✔️

WELL-Zertifizierung – Was zeichnet dieses Bewertungssystem aus?

Eine gut durchdachte Raumgestaltung ist heutzutage ein äußerst wichtiges Thema. Dabei rücken die Prinzipien der Nachhaltigkeit und des menschenfreundlichen Bauens immer mehr in den Vordergrund.

     Das WELL-Konzept ergänzt die BREEAM- und LEED-Zertifizierungen. Während sich die beiden früheren Standards auf die Umweltverträglichkeit von Gebäuden konzentrieren, untersucht WELL ihre Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzer. Was muss man über dieses Bewertungssystem wissen?

 

Was ist der WELL Building Standard?

     Der WELL Building Standard ist ein multikriterielles Gebäudebewertungssystem, das 2014 von der Firma Delos eingeführt wurde. Im Jahr 2019 war WELL bereits in 48 Ländern vertreten. WELL bewertet Einrichtungen/Gebäude im Hinblick auf ihren Einfluss auf die Gesundheit und den Komfort der Nutzer. Es ist bemerkenswert, dass auch Teilflächen eines Gebäudes zertifiziert werden können. Der WELL Standard stützt sich auf zahlreiche wissenschaftliche, medizinische und umweltbezogene Forschungsergebnisse sowie auf Studien im Bereich Gesundheit und Demografie. Berücksichtigt werden auch die Theorien zum Thema Gebäudeplanung, Bauen und Gebäudeverwaltung. Im Jahr 2018 wurde die zweite erweiterte Version, WELL v2, präsentiert, die mehr Kategorien als die erste Version in Betracht zieht. Für diejenigen Unternehmen, die eine WELL-Zertifizierung anstreben, bietet MARO eine Reihe von passenden Büromöbeln.

Die Hauptkategorien der Bewertung

     Im Zertifizierungsverfahren WELL v1 wurden früher folgende sieben Themenfelder betrachtet: Luft, Wasser, Nahrungsmittel, Licht, Bewegung, Komfort und geistige Gesundheit. The Green Business Certification Inc, die die Zertifizierung überwacht, hat die Registrierung für die erste Version WELL v1 Ende 2020 abgeschlossen. Das neue Bewertungssystem WELL v2 umfasst zusätzlich noch vier Kategorien: Akustik, Material, Gemeinschaft und Innovationen. Je nach Anzahl der in den einzelnen Kategorien erreichten Punkte gibt es bei WELL v2 vier Zertifizierungsstufen - Bronze ab 40, Silber ab 50, Gold ab 60 und Platin ab 80 Punkten. Nach drei Jahren ist eine Rezertifizierung des Projekts erforderlich.

Die WELL-Zertifizierung – Räume, die das Wohlbefinden ihrer Nutzer fördern – Treffen mit Architekten im MARO-Showroom

     Moderne Standards sind wichtig für alle, die sich mit der Raumgestaltung befassen. Der Büromöbelhersteller MARO ist sich dessen bewusst. Am 27. Mai dieses Jahres fand im MARO-Showroom in der Kutrzeby-Straße 16 eine Fachveranstaltung statt. Die Teilnehmer wurden detailliert über die WELL-Zertifizierung informiert. Die dargestellten Informationen und die wertvollen Tipps der Referenten zeigten, wie man bereits in der Planungsphase alle Zertifizierungskriterien erfüllen kann. Das Treffen wurde von Ewa Gertig geleitet, einer Expertin für Umweltzertifikate. Die Veranstaltung wurde von Firmen Bejot, MARO und Gerflor Polska organisiert. Die Unternehmen präsentierten Lösungen und Materialien, die das Zertifizierungsverfahren erleichtern können. Das Treffen mit den Architekten hat gezeigt, dass die Steigerung der Nutzungsqualität in der Branche immer mehr an Bedeutung gewinnt.

 

 

Luft, Wasser, Nahrungsmittel, Licht, Bewegung

     Im Folgenden werden die verschiedenen Kategorien kurz erläutert, die für die WELL-Zertifizierung ausschlaggebend sind. Die erste Kategorie ist die Luft. Wie wir alle wissen, ist die Luftverschmutzung eines der größten Umweltprobleme – und das insbesondere in Polen. Es wird geschätzt, dass die Luftverschmutzung in manchen Innenräumen bis zu fünfmal höher ist als die im Außenbereich. Aus diesem Grund stellt das WELL-System als Ziel, die Quellen der Luftverschmutzung im Innenraum zu reduzieren und Lösungen zur Verbesserung der Luftqualität zu fördern. Die zweite Kategorie ist das Wasser. Dabei handelt es sich hier grundsätzlich um die Trinkwasserqualität. Es wird darauf hingewiesen, dass ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt die Produktivität steigert. Die dritte Kategorie – Nahrungsmittel - fördert gesunde Ernährung, reich an frischem Gemüse und Obst. Die vierte Kategorie – das Licht - bezieht sich auf die optimale Versorgung mit Tageslicht, was die Produktivität am Arbeitsplatz erheblich beeinflussen kann. Die fünfte Kategorie ist Bewegung, gemeint ist hier die Integration körperlicher Aktivität in den Arbeitsalltag. Die Raumnutzer sollten die Möglichkeit haben, sich frei zu bewegen. Dabei handelt es sich sowohl um tägliche Bewegungsförderung z.B. auf Treppen und Fluren, als auch um Motivationsprogramme und professionelles Fitnesstraining.

Komfort, geistige Gesundheit, Akustik, Material, Gemeinschaft und Innovationen

     Die sechste Kategorie ist der Wärmekomfort, denn die richtige Raumtemperatur steigert wesentlich die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. In der Kategorie geistige Gesundheit werden Strategien und Lösungen zur Förderung der geistigen Gesundheit von Mitarbeitern unter die Lupe genommen. Von besonderer Bedeutung in dieser Kategorie sind Programme und Therapien zur Unterstützung des psychischen Gleichgewichts. Um die richtigen Arbeitsbedingungen zu schaffen, sollte es auch für optimale akustische Bedingungen gesorgt werden. Mit geeigneten Materialien und Zubehör, wie z.B. Akustik-Stellwänden von MARO, kann der Geräuschpegel im Büro wesentlich gesenkt werden, was wiederum die Effizienz am Arbeitsplatz positiv beeinflusst. Bei der WELL-Zertifizierung werden auch die im Büro verwendeten Materialien untersucht, um die negativen Auswirkungen von Chemikalien auf die Gesundheit der Mitarbeiter zu reduzieren. Auch ein gleichberechtigter und einfacher Zugang zur Gesundheitsfürsorge sowie die Unterstützung der Mitarbeiter in verschiedenen Lebenssituationen bilden eine gute Grundlage für eine vielfältige und gesunde Gemeinschaft am Arbeitsplatz. In der Kategorie Innovationen können Gebäude und Unternehmen Punkte für innovative Lösungen erhalten, die in den übrigen Kategorien nicht berücksichtigt wurden.

Büromöbel von MARO und die WELL-Zertifizierung

     Der Büromöbelhersteller MARO bietet Produkte, die die Anforderungen der WELL-Zertifizierung erfüllen. Alle Büromöbel dieser Marke sind ergonomisch und funktional – sie lassen für die Mitarbeitern eine komfortable Büroumgebung schaffen. An elektromotorisch höhenverstellbaren Schreibtischen kann man beispielsweise sowohl im Sitzen als auch im Stehen arbeiten, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Die akustisch wirksamen Stellwände senken den Geräuschpegel und sorgen für mehr Privatsphäre. Mit dieser Lösung schafft man akustischen Komfort sogar in offenen Räumen. Das Produktprogramm von MARO umfasst auch Büromöbel für die Meetingzone. Elegante, große Besprechungstische steigern das Wohlbefinden der Mitarbeiter - sie fühlen sich nicht isoliert und sind gern bereit, ihre Ideen mit anderen zu teilen.

 

Sehen Sie sich unsere Höhenverstellbare Schreibtische